Fandom


Über 1300 Passagiere hatten eine Fahrkarte auf der RMS Titanic. 1912 gab es noch einen drastischen Unterschied zwischen den jeweiligen drei Klassen: der ersten Klasse, der zweiten Klasse und der dritten Klasse. Die Fahrpreise waren verschieden, die dritte Klasse zahlte am wenigsten, die erste Klasse, besonders die, die teure Suiten buchten, am meisten. -> Fahrpreise

Passagiere (klassenunterteilt) Bearbeiten

Erste Klasse Bearbeiten

Frauen: 69 Männer: 175 Kinder: 9

Zweite Klasse Bearbeiten

Frauen: 93 Männer: 168 Kinder: zzz

Dritte Klasse Bearbeiten

Frauen: 503 Männer: 462 Kinder: 79

Crew Bearbeiten

Frauen: 23 Männer: 885

Passagiere (insgesamt) Bearbeiten

425 Frauen, 109 Kinder, 1690 Männer, 908 Crewmitglieder. In der ersten Klasse gab es 325 Passagiere, in der zweiten 285 Passagiere und in der dritten Klasse 706 Passagiere. Gesamt waren 2224 am Bord der Titanic.

Opfer und Gerettete Bearbeiten

In der ersten Klasse kamen von 144 Frauen 4 ums Leben. Das heißt, 140 wurden gerettet. Es gab 6 Kinder an Bord, eines kam ums Leben, 5 lebten nach dem Untergang weiter. Männer gab es 175, 118 kamen ums Leben und 57 wurden gerettet.

In der zweiten Klasse gab es 93 Frauen, von denen 13 ums Leben kamen. 80 wurden gerettet. Kinder wurden alle von 24 gerettet. Von den Männern wurden am wenigsten gerettet: von 168 Männern durften nur 14 weiterleben.

Von Frauen in der dritten Klasse durften 76 von 165 weiterleben, 89 starben. Von 79 Kindern starben 27, es überlebten also 57. Von den Männern wurden 75 von 462 gerettet, 387 starben.

Insgesamt wurden 710 von 2224 Menschen gerettet. Es starben 1514.

Prominente Bearbeiten

Auf der RMS Titanic reisten viele Menschen, unter anderem auch Prominente.

  • Isidor Strauß, Inhaber vom Kaufhaus Macy's, und seine Frau Ida
  • John Jacob Astor IV, Multimillionär, und seine Frau Madeleine
  • Molly Brown, amerikanische Frau eines Millionäres
  • Archibald Gracie, Historiker und Schriftsteller (überlebte und veröffentlichte den Besteller Titanic: A Survivor's Story)
  • Walter Douglas, Gründer von der Kette Douglas
  • Benjamin Guggenheim, Geschäftsmann
  • Edith Rosenbaum, Designerin und Modejournalistin
  • Helen Candee, Journalistin und Schriftstellern

Es gab noch viele andere die bekannt waren und ein festes Standbein in der Gesellschaft hatten. Unter anderem auch Annie Clemmer Funk die in der zweiten Klasse reiste und ihren 38. Geburtstag auf der Titanic feierte. Sie wollte zu ihrer erkrankten Mutter fahren und musste auf die Titanic umbuchen, da die Haverford wegen eines Kohlestreikes nicht fuhr. Annie Clemmer Funk hätte überleben können, jedoch überließ sie einer Mutter mit Kindern den letzten Platz im Boot. Danach verlor sie tragischerweise ihr Leben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.